APARTAMENTY

+48 690 180 330     +48 798 180 330
deutsch english polski

Hausordnung

Hausordnung für das Appartement

I. EINLEITUNG
1. Diese Hausordnung regelt die Voraussetzungen für Reservierungen von Appartements der Fa. SAS. Apartament in Szczecin.
2. Die Eigentümer der Appartements wären Ihnen für die Einhaltung dieser Hausordnung sehr dankbar, denn sie soll die Sicherheit und Erholung aller unserer Gäste während ihres Aufenthalts bei uns gewährleisten.

 
II. STORNIERUNG VON RESERVIERUNGEN UND VERKÜRZTE AUFENTHALTS-
DAUER
1. Bei der Reservierung des Objekts ist eine Anzahlung in Höhe von 30% der Kosten fällig.
2. Im Falle der Stornierung der Reservierung gilt folgendes: Erfolgt die Stornierung mindestens 30 Tage vor der Anfahrt, wird die gesamte Anzahlung erstattet, erfolgt sie mindestens 15 Tage vorher, werden 50% der Anzahlung erstattet, mindestens  7 Tage vorher – 25% und wenn sie weniger als 7 Tage vorher erfolgt, wird die Anzahlung nicht mehr erstattet.
3. Der Vermieter ist nicht verpflichtet, dem Mieter für eine nicht in Anspruch genommene Verweil-dauer Geld zu erstatten.
 
III. VERMIETUNG DES APPARTEMENTS
1. Der Preis für die Vermietung schließt alle Steuern und zusätzliche Gebühren mit ein, das heißt Medien-Gebühren, Gebühren für Gas, Strom, Wasser, Internet und die Kosten für die Reinigung vor dem Eintreffen des Mieters.
2. Die Ausstattung des Appartements umfaßt die Bettwäsche und ein Handtuchset pro Person, bestehend aus: einem Bettlaken, einem Kopfkissen, einer Bettdecke, einem großen und einem kleinen Handtuch sowie einem Fußbodentuch.
3. In erreichbarer Nähe des Gebäudes, worin sich die Appartements befinden, sind Parkplätze vorhanden. Für Schäden am Fahrzeug des Mieters oder für den Verlust des Mieterfahrzeugs oder anderer Fahrzeuge, die dem Mieter gehören, übernimmt der Vermieter keine Haftung.

IV. PFLICHTEN DES MIETERS
1. Der Mieter verpflichtet sich, den Mietgegenstand ausschließlich zu Wohnzwecken zu nutzen und das Appartement weder unterzuvermieten, noch kostenlos dritten Personen zu überlassen.
2. Im Appartement dürfen nicht mehr Personen verweilen, als bei der Reservierung vereinbart wurde.
3. Der Mieter ist verpflichtet, die Grundsätze einer guten Nachbarschaft einzuhalten. Sollte der Mieter in einer eklatanten Art und Weise die Ruhe der Nachbarn stören oder deren Eigentumsrechte verletzen sowie die allgemein gültigen Normen für das Zusammenleben von Menschen außer Acht
lassen, dann behält sich der Vermieter das Recht vor, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aufzulösen. Der Vermieter ist dann auch nicht verpflichtet, den Mieter für die nicht in Anspruch genommene Verweildauer zu entschädigen.
4. Der Mieter ist verpflichtet das Appartement in so einem Zustand zu verlassen, wie er es bei seiner Anreise vorgefunden hat. Die Umstellung von Möbeln oder Geräten, die zur Ausstattung des Appartements gehören, ist nicht geatattet.
5. In den Appartements muss zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr Nachtruhe eingehalten werden.
6. Der Mieter trägt die finanzielle Verantwortung für jegliche Beschädigungen oder Zerstörungen von Einrichtungsgenständen oder technischen Geräten, die entweder durch sein Verschulden oder das Verschulden von Personen entstanden sind, die sich während der Mietdauer im Appartement
des Mieters befunden haben.
7. Wenn ein Schaden entstanden ist, sollte der Mieter unverzüglich nach dessen Entstehung, die Fa. SAS. Apartament darüber informieren.
8. Der Mieter ist für die Schlüssel zum Appartement verantwortlich. Sollte er sie verlieren, muss er die Kosten dafür tragen.
9. Der Mieter ist verpflichtet, ein besonderes Augenmerk auf die fachgerechte Handhabung der Wasserhahnventile und der Elektrogeräte zu werfen. Aus Gründen des Brandschutzes darf der Mieter keine Geräte nutzen, die elektrisch betrieben werden und die nicht Bestandteil der Ausstattung
des Appartements sind, außer: Computern, Rasierapparaten und Fönen.
10. Aus Sicherheits- und Komfortgründen für die Gäste ist das Rauchen und das Abbrennen von Kerzen nicht gestattet. Ein Ort, an dem man rauchen kann wird je nachdem, welches Appartement man mietet, am Tag der Vertragsunterzeichnung, vom Vermieter benannt. Sollte sich der Mieter
nicht an das Rauchverbot halten, so ist er verpflichtet, eine Geldstrafe in Höhe von 500 Zloty zuentrichten.            
11. Der Vermieter hat das Recht, einen Mieter abzulehnen, wenn dieser während seines letzten Aufenthalts in einer eklatanten Art und Weise die Hausordnung verletzt hat, Schäden am Eigentum des Vermieters verursacht oder die Grundsätze des guten nachbarschaftlichen Zusammenlebens ver-
letzt hat.
12. Ohne eines vorherigen schriftlichen Einverständnisses des Vermieters dürfen weder Fotos noch Filme, die in dem Appartement gemacht worden sind und auf denen die Ausstattung des Appartements zu sehen ist, nicht veröffentlicht werden. Dieses Verbot bezieht sich insbesondere auf Veröffentlichungen auf Internetportalen und in sozialen Netzwerken.

V. ANKUNFTT, ERHALT DER SCHLÜSSEL UND BEZAHLUNG
1. Der Hoteltagesbetrieb fängt um 14.00 Uhr an und endet um 11.00 Uhr des darauffolgenden Tages.
2. Sollte es der Mieter nicht schaffen, zu einer verher abgemachten Uhrzeit anzukommen, ist er verpflichtet, die SAS. Apartament  unverzüglich darüber telefonisch zu informieren.
Sollte es keinen Kontakt mit dem Vermieter geben, behält sich dieser vor, die Reservierung zu stornieren und gemäß des Punktes II. Nr. 3 abzurechnen.
3. Das Anmeldeverfahren erfordert vom Gast das Vorzeigen eines Identitätsausweises, der mit einem Lichtbild versehen ist.
4. Die Bezahlung für die Verweildauer erfolgt im Voraus in bar, es sei denn, dass der Betrag vorher überwiesen worden ist.

VI. KOSTENLOSER AUFENTHALT VON KINDERN BIS ZU VIER JAHREN
Man kann das Appartement mit einem bis zu vier Jahre alten Kind nutzen. Der Aufenthalt des Kindes ist dann kostenlos, wenn der Erwachsene mit dem Kind zusammen schläft oder das Kind in seinem eigenen Bett schläft, welches kein zusätzliches Wäsche- und Handtuchset benötigt. Pro Betreuungsperson kann jeweils nur einem Kind ein kostenloser Aufenthalt gewährt werden. Wenn die Anzahl der Kinder, die zu einem kostenlosen Aufenthalt berechtigt sind, die Anzahl der Betreuungspersonen übersteigt, wird der Aufenthalt der zusätzlichen Kinder, automatisch als ein kostenpflichtiger Aufenthalt gewertet.

VII. HÖHERE GEWALT
1. Sollten unvorhersehbare Ereignisse eintreten, deren Folgen man mit gewöhnlichen Mitteln nicht sofort beseitigen kann, erfolgt die Rückzahlung der Anzahlung. Es werden dann Übernachtungen in anderen Objekten in Szczecin vorgeschlagen. Sollten Ereignisse eintreten, die den Charakter einer
höheren Gewalt haben, so hat der Mieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Das trifft auch auf Fälle zu, in denen die persönliche Sicherheit des Mieters oder seines Eigentums nicht gewährleistet werden kann.

VIII. REKLAMATONEN
1. Sollte es Regelwidrigkeiten geben, so hat der Mieter das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab deren Auftreten, diese zu reklamieren. Sowohl Reklamationen, als auch Klagen oder Beschwerden, sollten an die nachfolgend aufgeführte Adresse gesandt werden: sas.apartament@onet.eu
2. Eine Überprüfung der Reklamation erfolgt innerhalb von 14 Arbeitstagen ab deren Erhalt. Der Mieter wird unverzüglich über die Art und Weise der Überprüfung per Mail informiert.

IX. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
1. Für Streitigkeiten zwischen dem Vermieter und dem Mieter ist das polnische Recht maßgebend.
2. Der Gerichtsstand für gerichtliche Streitigkeiten ist der Ort, an dem sich das für den Vermieter zuständige Gericht befindet.